Kontakt & FAQs

Hauptsitz
Zederhaus im Lungau:

solbytech gmbh
Zederhaus 155
5584 Zederhaus

Standort
Sonnberg im Mühlkreis:

solbytech gmbh
Gewerbezeile 68
4202 Sonnberg 

Standort
Puch bei Hallein:

solbytech gmbh
Schlossallee 7/1
5412 Puch bei Hallein

solbytech gmbh

Unsere häufig gestellten Fragen - FAQs

solbytech logo

Bei einer dezentralen Stromerzeugung wird elektrische Energie verbrauchernah erzeugt, zum Beispiel in Wohngebieten und Industrieanlagen mittels Kleinkraftwerken. Die Leistungsfähigkeit der Stromerzeugungsanlagen ist in der Regel nur auf die Deckung des Energiebedarfs der in der näheren Umgebung angeschlossenen Stromverbraucher ausgelegt. Auch Inselnetze zählen zur dezentralen Stromerzeugung. Also die Zusammenschaltung weniger kleiner Stromerzeuger und Stromverbraucher an abgelegenen Orten, die nicht an das öffentliche Stromnetz angeschlossen sind. Ebenso werden Windparks und Solarparks generell zur dezentralen Stromversorgung gezählt, allerdings ist hier der Übergang zur zentralen Stromerzeugung fließend, gerade bei größeren Anlagen.

Eine Photovoltaikanlage erzeugt auf direktem Weg aus elektromagnetischer Strahlung (hier: Sonnenlicht) elektrische Energie. Auch wenn es durchaus aus der Errichtungszeit vor 2015 größere Photovoltaik-Freiflächenanlagen mit einer Peakleistung im mittleren zweistelligen und unteren dreistelligen MW-Bereich gibt, wird ein großer Teil der Photovoltaikanlagen dezentral errichtet. Klassische Beispiele sind Aufdachanlagen, die auf Dächern von Wohn-, Gewerbe- und Industriegebäuden montiert werden und deren Strom zu einem relativ großen Anteil selbst verbraucht wird. Daher ist bei Photovoltaikanlagen eine dezentrale Einspeisung Standard. Während typische Aufdachanlagen von Wohnhäusern in der Regel nur wenige kW-Peak leisten, reicht die Peak-Leistung von Solaranlagen auf Industrie- und Gewerbegebäuden bis in den MW-Bereich. Auch kleinere Freiflächensolarparks erzeugen dezentral elektrische Energie. Lediglich größere Photovoltaik-Freiflächenanlagen markieren den Übergang zu zentraler Stromversorgung.